<<
>>

Urlaub ist nicht gut für die Ernährung

Urlaub ist nicht gut für die Ernährung

Nun bin ich seit ein paar Tagen zurück aus dem Urlaub und kann mal eine kleine Bilanz ziehen: nach zweimaligem Training kann ich sagen, dass es dem Training nicht geschadet hat, dass ich weg war. Beintraining hatte ich noch nicht, aber die Beine hab ich ja eine Woche beim Snowboarden trainiert.

Aber die Ernährung hat gelitten und damit meine Form. Ich hab mir viel Mühe gegeben etwas mehr Kalorien zu mir zu nehmen, als im letzten Urlaub, dmait ich nicht zu viel abnehme. Hat auch soweit geklappt. Aber insgesamt war es wohl das falsche Essen plus ein falsches Timing. Ich fürchte, etwas Gewicht ist vom restlichen Körper in die Bauchgegend gerutscht, wo es gar nicht hingehört. Jetzt muss ich die letzten Wochen vom März noch mal extrem Gas geben, um in meinem Plan zu bleiben – mal schaun, ob das noch irgend etwas nützt.

 

Na ja – die Motiviation stimmt jedenfalls, von daher werd ich es angehen.

Share

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

  1. OH, oh, gar nicht mein Trainingstag

Einen Kommentar schreiben