<<
>>

Ein neuer Sportler in unserer Runde

Ein neuer Sportler in unserer Runde

Seit ein paar Wochen habe ich Kontakt mit einem weiteren Bodybuilder aus Nordhessen. Er hat zwar Lust, uns Infos über seinen Sport zu geben, möchte dabei aber nicht unbedingt im Rampenlicht erscheinen und daher nicht namentlich oder mit Bildern im Blog erscheinen. Damit seine Infos nicht gar so unpersönlich erscheinen, nach dem Motto „Sportler XYZ sagte“, nennen wir ihn einmal Markus und hören, was er uns bis jetzt über sich erzählt.

Andreas: Hallo Markus, schön dass du ein paar Minuten Zeit für mich gefunden hast. Bist du grade in Vorbereitung auf Wettkämpfe?

Markus: Nein, eigentlich bin ich am Fressen. Ich will erst nächstes Jahr wieder teilnehmen.

A: Du hast gesagt, du bist grad am fressen. Die meisten nennen das ja Massephase, weils besser klingt ;-) 
Sprich du willst noch ein paar Kilo drauf packen vor dem nächsten Wettkampf. Isst du da jetzt wirklich deutlich mehr oder einfach nur normal und machst keine Diät? Und dazu gleich noch: wann war dein letzter Wettkampf mit welchem Gewicht und wann ist der nächste mit welchem Zielgewicht?

Markus: Ich esse 6 Mahlzeiten so viel bis ich fast kotze als so viel wie es nur geht aber halt keinen Müll … Hatte 68 kg im Juni wurde deutscher Vizemeister bei NABBA Junioren Fitnessklasse es sollen trockene 75 werden nächstes Mal.

A: Klingt so als wäre es selbst wenn du viel Essen darfst stressig mit dem Essen. Also immer ganz konsequent auf die Ernährung achten? Und nicht mal Lust auf McDonalds oder ne Pizza oder so?

Markus: 1-2 mal die Woche gibts sowas schon, es geht ja darum Kalorien zuzuführen (: aber die sollen zum Großteil aus Reis, Nudeln, Haferflocken, Eiern, Fisch, Fleisch

A: Das geht ja auch ganz schön ins Geld oder?

Markus: Arbeite ja noch nebenbei und Reis usw. ist ja sehr billig hehe Eier sind auch billig und das sind die Sachen, die ich am meisten esse

Share

Das könnte euch ebenfalls interessieren:

  1. Alex Einstieg als Sportler Teil 2

Einen Kommentar schreiben