<<
>>

Alex und der Beginn seiner Sport-Laufbahn

Alex und der Beginn seiner Sport-Laufbahn

Nach dem Alex mich angeschrieben hatte und mir erzählt hatte, das er das Blog mit Interesse verfolgt, habe ich mich ein Weilchen mit ihm unterhalten. Dabei kam raus, das er selber begeister den Bodybuilding Sport betreibt, dies aber noch nicht all zu lang und er vorher völlig andere Digne im Kopf hatte und entsprechend völlig anders aussah. Den ersten Teil seiner emotionalen Gedanken lest ihr hier in diesem Artikel. Der zweite Teil folgt voraussichtlich morgen:

Also als ich so dick war (bevor Alex mit Training angefangen hat. Anmerkung der Redaktion), habe ich mich überhaupt nicht wohl gefühlt. Es war komisch vor Anderen zu essen, ich habe nie T-Shirts getragen, ich habe mich geschämt & habe gemerkt wie Leute Spot über mich gemacht haben…

Das wichtigste für mich (und generell denke ich) ist die Motivation. Ich habe mir selbst eingeredet, das ich das schaffe. Für mich war klar ICH SCHAFFE DAS ! … An sämtlichen Ecken wo ich oft hinsehe wie z.B. im Bad am Spiegel, habe ich Zettel hingehangen die ich jeden Tag mehrmals gelesen habe; mit Sachen wie z.B. “Ich halte mich an meinen Essensplan”, “ich habe einen geringen Körperfettanteil”. Und ich habe sie so formuliert als wenn es schon so wäre. Ich habe nur positiv gedacht, ich war/bin der festen Überzeugung das ich das schaffe, koste es was es wolle.

 

Share

1 Antwort: “Alex und der Beginn seiner Sport-Laufbahn”

  1. Jesko sagt:

    Super Blog, ich komme auf jeden fall regelmaessig

Einen Kommentar schreiben